Login Form  

   
Drucken

Bergfink   (Fringilla montifringilla)

 

Name lokal
Name französisch
Name italienisch
Name englisch

 

auch Nordfink genannt
Pinson du Nord
Peppola
Brambling

*

Mögliche Anwesenheit in der Naturregion:

Der Bergfink ist bei uns Wintergast und Invasionsvogel

Stimme stimme wie ääk
Zugverhalten

Wintergast (Invasionsvogel)

Zugzeit

Wintergast bei uns (Invasionsvogel)

Brutzeit

Keine Bruten bei uns

Brutort

Baumbrüter

Brutdauer

12 Tage

Nestlingsdauer

14 Tage

Gelegegrösse

6 - 7 Eier

Nahrung

Sämereien

Grösse

14,5 - 15,5 cm

Gewicht 23 - 28 g
Grössenvergleich

etwa wie ein Haussperling

Lebensraum

Wald und Siedlungen

Vogelzahl CH 0 (Angabe Vogelwarte Sempach)

Flugverhalten - Erkennung im Flug:

normaler leicht gewellter Flug


Merkmale der Art:

Der buchfinkengrosse Bergfink hat orangerote Schulterflecken und eine orangerote Brust und einen weissen Bauch/Bürzel. Bei M und W haben im Ruhekleid einen braun und dunkel gestreiften Rücken. Das Männchen ist etwas kräftiger gefärbt als das Weibchen, das W. hat einen graueren Kopf.

Arttypisches Verhalten:

Erscheint bei uns auch als Invasionsvogel. In sogenannten Schlafplätzen können Tausende Bergfinken beobachtet werden. Erscheint auch regelmässig am Futterbrett.

Zusätzliche Bemerkungen
Der Bergfink lebt während der Sommerzeit von Insekten und Käfern, etc. Im Winter ernährt er sich vor allem von Sämereien, wobei Bucheckern darunter einen großen Anteil ausmachen.

Beobachtungen in der Naturregion:

Im Winter kann der Bergfink auch am Futterbrett beobachtet werden.


Brutvogelstatus:

Regelmässiger Brutvogel, der 1990-1999 in mind. 9 von 10 Jahren brütete

 
* *  

Bergfink: Markus Christ

Bergfink: Markus Christ

 

Link zu Wikipedia
  Links zu weiteren Photos auf naturregion.ch

Sie befinden sich bei der Datenbank der Vögel der naturregion.ch


Zurück

   
© ALLROUNDER