Login Form  

   
Drucken

Amsel   (Turdus merula)

 

Name lokal
Name französisch
Name italienisch
Name englisch

 

Amsle
Merle noir
Merlo
Blackbird

*

Mögliche Anwesenheit in der Naturregion:

die Amsel kann bei uns überall angetroffen werden

Stimme ihr Frühlingslied ist unverkennbar, ebenso ihr schriller Alarmruf
Zugverhalten

Standvogel

Zugzeit

kein Zug

Brutzeit

Mitte März bis Mitte August

Brutort

In Bäumen, an Gebäuden, in Sträuchern

Brutdauer

12 - 14 Tage

Nestlingsdauer

ca. 14 Tage

Gelegegrösse

3 - 5 Eier

Nahrung

Früchte, Insekten, Würmer

Grösse

25 cm

Gewicht 80 - 110gramm
Grössenvergleich

wie eine Amsel :-)

Lebensraum

Wald, Dorf, Hecken

Vogelzahl CH 800'000 - 1'600'000 (Angabe Vogelwarte Sempach)

Flugverhalten - Erkennung im Flug:

Fliegt nur kurze Strecken und relativ geradelinig


Merkmale der Art:

Das pechschwarze Männchen hat einen gelben Schnabel und unterscheidet sich so deutlich vom bräunlichen Weibchen, welches einen braunen Schnabel aufweist.

Arttypisches Verhalten:

Sie singt gerne von exponierten Stellen und ihre Stimme ist weit hörbar. Ihr Alarmruf ist ebenso eindrücklich, sie fliegt dann mit einer schrillen Lautfolge davon. Männchen und Weibchen sind verschieden, was bei anderen Drosselarten wie Rotkehlechen, Sing- und Misteldrossel beispielsweise nicht der Fall ist.

Zusätzliche Bemerkungen
Der ursprüngliche Waldbewohner ist heute bei uns fast in allen Lebensräumen anzutreffen. Waldbewohner sind meist scheuer als die in bewohnten Gebieten lebenden Amseln

Beobachtungen in der Naturregion:

Die Amsel ist bei uns häufig.


Brutvogelstatus:

Regelmässiger Brutvogel, der 1990-1999 in mind. 9 von 10 Jahren brütete

 
* *  

Markus Christ

Jungvogel, c: Hans Rüfli

 

Link zu Wikipedia
  Links zu weiteren Photos auf naturregion.ch

Sie befinden sich bei der Datenbank der Vögel der naturregion.ch


Zurück

   
© ALLROUNDER