Login Form  

   
Drucken
Langspornige Handwurz
   
 

*

   
Name latein Mücken-Handwurz, Mücken-Händelwurz
Name Gymnadenia conopsea
   

 


Blütezeit
Mai-August

Beschreibung
20-60 cm, Laubblätter 3-10, grundständige bis 25 cm lang und 4 cm breit, Blütenstand lang und dicht- oder lockerblütig, bis 50 Blüten. Blütenfarbe rotlila bis rosa oder weisslich, Sepal(en), äussere Blütenblätter abspreizend, oft um Längsachse eingerollt, Petal(en), innere Blütenblätter zusammengeneigt, Lippe 3lappig, Sporn viel länger als der Fruchtknoten (bis 2 cm), dünn, abwärts gebogen, mit sichtbarem Nektar

Vorkommen
200-2800 m. In der Schweiz verbreitet, im Mittelland selten

Standort
Auf mässig trockenen bis nassen Böden, Magerrasen, Feucht- und Nasswiesen

Gefährdung
Durch Entwässerung von Feuchtstandorten und Düngung von Magerwiesen bedroht

Verwechslung möglich mit / sehr ähnlich zu:

Wohlriechende Handwurz
Spitzorchis
Kleinblättrige Sumpfwurz
Langspornige Handwurz (Weisse Form-Albino)

Text zur Art / insbesondere der Verwechslung
9 (» kürzerer Sporn), 2 (» Längsleisten am Sporneingang) Albino siehe 68

Link zu Wikpedia   Links zu Weitere Photos naturregion.ch

 

*

*

   

 


«...back

 

   
© ALLROUNDER