Login Form  

   
Drucken
Langspornige Handwurz (Weisse Form-Albino).
   
 

*

   
Name latein Mücken-Handwurz, Mücken-Händelwurz
Name Gymnadenia conopsea
   

 


Blütezeit
Mai - August

Beschreibung
20-60 cm, Laubblätter 3-10, grundständige bis 25 cm lang und 4 cm breit, Blütenstand lang und dicht- oder lockerblütig, bis 50 Blüten. Blütenfarbe weisslich, Sepal(en), äussere Blütenblätter abspreizend, oft um Längsachse eingerollt, Petal(en), innere Blütenblätter zusammengeneigt, Lippe 3lappig, Sporn viel länger als der Fruchtknoten (bis 2 cm), dünn, abwärts gebogen, mit sichtbarem Nektar

Vorkommen
200-2800 m. In der Schweiz verbreitet, im Mittelland selten

Standort
Auf mässig trockenen bis nassen Böden, Magerrasen, Feucht- und Nasswiesen

Gefährdung
Durch Entwässerung von Feuchtstandorten und Düngung von Magerwiesen bedroht

Verwechslung möglich mit / sehr ähnlich zu:

Wohlriechende Handwurz
Spitzorchis
Kleinblättrige Sumpfwurz
Langspornige Handwurz
1

Text zur Art / insbesondere der Verwechslung
Wohlriechende handwurz: (» kürzerer Sporn), Spitzorchis: (» Längsleisten am Sporneingang) - normale Form siehe Langspornige Handwurz

Link zu Wikpedia   Links zu Weitere Photos naturregion.ch

 

*

*

   

 


«...back

 

   
© ALLROUNDER